Von Westküste zu Ostküste

Pancakes an den Pancake Rocks

Die Wettervorhersage für den Norden bleibt bescheiden. Seit November hat es dort nicht mehr geregnet – und ausgerechnet in diesen Tagen soll nun Regen kommen. Deshalb entscheiden wir uns, doch noch an die Ostküste zu wechseln, dort sieht es etwas sonniger aus!

An der längsten Hängebrücke Neuseelands an der Buller Gorge machen wir einen kleinen Zwischenstopp, lassen uns mal wieder von Sandflies beißen und Seele und Füße baumeln ;).

Auf einem abgeschiedenen Campingplatz verbringen wir die bislang dunkelste Nacht: Der Himmel ist bewölkt, die Nacht ist so schwarz man sieht die Hände vor Augen nicht! Länger bleiben und den kleinen Walk machen wollen wir allerdings nicht: Hier sind die Sandflies wirklich unerträglich, wir sperren uns im Auto ein!

Wir fahren an Hanmer Springs vorbei und genießen die heißen Quellen – praktisch, so wird Theo auch endlich mal wieder richtig sauber! Und danach ist er so müde, dass er tatsächlich die ganze Fahrt nach Kaikoura verschläft. Sehr guter Nebeneffekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.