Wellington

Wellington gefällt uns ausgesprochen gut. Wir besuchen das Te Papa Nationalmuseum, fahren mit der Cable Car, schlendern die Waterfront entlang und lassen uns in den Weta Studios die Tricks der Filmbranche erklären. Und zwischendrin wird lecker Kaffee getrunken – wer schonmal mit uns gereist ist, weiß, dass das ein wichtiger Bestandteil unserer Besichtigungstouren ist ;).

Von hier aus wollen wir weiter zum Tongarironationalpark, und wären wir nur zu Zweit wäre das auch gar kein Problem. Ein Nachmittag fahren und man wäre da. Aber mit Theo können 4 Stunden Fahrzeit eben einen ganzen Tag dauern – wenn das Timing gut ist und wir alle Nickerchen nutzen. Das ist uns zu stressig, deshalb machen wir noch einen kleinen Zwischenstopp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.